BACH-Blütentherapie

Der englische Arzt Edward Bach (1886-1936 ), betrachtete sie
als Erweiterung der klassischen Homöopathie. Die
Bach-Blütentherapie ist eine Homöopathie-ähnliche Methode
zur Behandlung und Mitbehandlung akuter und chron.
Psychosomatischer Krisen und Erkrankungen. Es handelt sich
um die homöopathieartige Aufbereitung der wässrigen
Auszüge von 38 Pflanzen verschiedener Blüten
wildwachsender Pflanzen und Bäume, jedoch keine Gift- und
Nahrungspflanzen.

Informationsveranstaltung
zur Kompaktausbildung

Samstag: 09.März 2019
Uhrzeit: 12:00 - 14:00 Uhr

 


Urteil zum Eigenblut
unter Aktuelles !!



.

xxnoxx_zaehler